• Weltkugel
  • GPM-Gewinner 2016
  • Schweine
  • Beispiel 1
  • Beispiel 2
  • Beispiel 3
  • Beispiel 4

Entwicklung aus Herscheid warnt vor Staus und Falschfahrern - Heider besucht mit Oliver Wittke Wilhelm Schröder GmbH

Heider Wittke SchroederHerscheid. Die Straße der Zukunft ist digital vernetzt: Längst wird nicht nur in Süddeutschland an den Innovationen für unsere Straßen gearbeitet. Auch die Wilhelm Schröder GmbH aus Herscheid entwickelt Lösungen, um den Straßenverkehr sicherer und effizienter zu gestalten. Jetzt besuchte der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Heider (CDU) gemeinsam mit seinem Bundestagskollegen, dem ehemaligen NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke, das Unternehmen.

Weiterlesen

Zuwendungsbescheid zum Projekt "InVerSiv - Autonomes Fahren in MegaCities" erhalten

Leitmarkt NRW LogoDas durch das Land NRW und die EU geförderte Forschungsprojekt „InVerSiV – Intelligente Verkehrsinfrastruktur für sicheres vernetztes Fahren in der Megacity“ ist am 01.07.2016 offiziell mit einer Laufzeit von 3 Jahren gestartet. Thema des Projekts ist die intelligente Vernetzung der Fahrzeugsensorik mit Sensorik an der Straße zur Steigerung der Verkehrssicherheit.

Weiterlesen

COMET LƎD - kompakter 3D-Sensor zur Qualitätssicherung

Comet L3D

Wir haben unser Messlabor um ein weiteres Verfahren ergänzt: Zur Sicherstellung der Qualität haben wir ein COMET LƎD von Steinbichler angeschafft. Das System liefert excellente Datenqualität und hochgenaue Messergebnisse. So können wir auch bei steigenden Anforderungen dem Qualitätsbewusstsein unserer Kunden in gewohnter Weise Rechnung tragen.

Schröder - Ihr Partner

Erfolg erlangt nur ein starkes Team – Dank unserer Mitarbeiter dürfen wir uns zu den führenden Lieferanten von Metall-Kunststoff / Hybridverbindungen zählen.
 
Jahrzehntelange Erfahrung und entwickeltes Know-How haben unsere Mitarbeiter seit der Firmengründung 1924 stetig wachsen lassen und uns zu dem entwickelt was wir heute sind – der Spezialist für Metall-Kunststoff-Verbindungen.
 
Gebündelte Synergie-Effekte wie das Zusammenspiel von Metall und Kunststoff in der Hybrid-Technologie geben uns den nötigen Vorsprung, den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden und unsere Kunden stärker zu machen.
 
Vom Kleinteil einer Türschlosskomponente, Hybridlösungen für Staubsauger über Gehäuseteile für Bluetooth-Steuereinheiten bis hin zu sicherheitsrelevanten Teilen in Automobilen. Unsere Komponentenlösungen und System-Baugruppen finden Anwendung im Interior, Exterior sowie im Fahrwerksbereich, ob Designteile mit Oberflächenveredelungen (Lackieren, verchromen, gebatched/genarbt) oder Trägerkomponenten im Achsbereich, Lenkungen, Motorlagerungen, Tragböcke, Haltewinkel, Anschlagwinkel und vieles mehr bis hin zur komplexen Luftfeder (Federbeine) aus Kunststoff oder Kunststoffmetall – Sie bekommen von uns alles aus einer Hand. Denn wir fertigen Ihre Produkte nicht nur nach Kundenwunsch, sondern bieten unseren Kunden durch unsere Wert-Schöpfungs-Potential-Analyse (WPA) einen Mehrwert, der sich auszahlt. Ersparnis setzt sich dabei oft zusammen aus Produkt-Optimierungen, also Effizienz durch sinnvolle Werkstoff-Symbiose gepaart mit Gewichts-Reduzierung. Unser Ziel ist es, Produkte zu kreieren und zu fertigen, die mit Best-Cost-Strategien, mit denen unsere Kunden ihre Marktführerschaft im globalen Wettbewerb weiter ausbauen können – Kostensenkung durch Produktinnovation, dafür stehen wir.
 
Unsere langjährigen Kunden aus dem Automobilsektor, der „Weißen Ware“ sowie der Elektroindustrie und des Maschinenbaus schätzen die Fachkompetenz unserer Mitarbeiter, wenn es darum geht, knifflige Probleme zu lösen. Reine Auftragsfertigung ist Alltagsgeschäft. Aber die Herausforderung, bereits existierende Teile durch Optimierungen zu verbessern, nehmen wir gerne an. Mal erreichen wir Optimierungen durch Auswahl anderer Werkstoffe oder deren Reduzierung, mal durch Änderung der Struktur oder durch Entfall einzelner Bauteile oder gar durch Funktionsintegrationen, d.h. wir fügen Bauteile in einem Fertigungsschritt (dem Hauptprozess zu) und reduzieren somit unnötige Prozessschritte und überflüssige Arbeitsgänge – wir machen Ihre Bauteile und Systeme schlanker, leichter und günstiger.
 
Gerne stehen wir Ihnen in der Produktentwicklungs-Phase als technischer Berater/Entwickler zur Seite. Durch enge Zusammenarbeit mit Instituten und Hochschulen bieten wir Ihnen einen wissenschaftlichen und produktiven Mehrwert. Die Werkzeugproduktion in unserem Tochter-Unternehmen "schnitt+form" ist spezialisiert auf rechnergestützte 3D-Konstruktion und die Fertigung von hochpräzisen Stanz- und Spritzgieß-Werkzeugen. Kurze Wege in der Erstellung und Prozesserprobung sowie der Prozessreife, die sich auszahlen. Wir bauen und warten auch auf Wunsch externe Werkzeuge im Kundenauftrag – Werkzeugservice und Instandhaltung ist die Basis für eine effektive Produktion und schafft Vertrauen für neue Projekte.
 
Kontaktieren Sie uns - es wird sich lohnen.
 
Ihr Schröder-Team verbindet!