• Luftbild

MFDS findet weiter Zustimmung in der Politik

 

Verkehrsminister Wuest

Hoher Besuch an der A45 Raststätte Sauerland-West. Die beiden Politiker NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und der CDU-Bundestagsabgeortnete Dr. Matthias Heider erhielten einen praxisnahen Einblick in die Technik des MFDS. Geschäftsführer Kai Okulla erläuterte die Funktionsweise von Fahrzeugdetektion vor Ort und der Informationsverbreitung per Smartphone.

Dazu fand eine Demonstration des gesamten MFDS Parkplatzbilanzierungssystems statt, in dem durch Zählung der ein- und ausfahrenden KFZ die freien Parkplätze ermittelt werden. Vor allem Speditionen und die dort beschäftigten LKW-Fahrer würden hiervon profitieren und nicht lange einen Parkplatz für die vorgeschriebenen Pausen suchen zu müssen.

Lese Sie hierzu die Pressemeldung vom Besuch.


Bild: Minister Hendrik Wüst mit MFDS-Projektleiter Dennis Dorn, Bundestagsabgeordneter Dr. Matthias Heider, Geschäftsführer Kai Okulla und Verkaufsleiter Alexander Zuchowski.